Mindestens 52 Beiträge

Ich habe irgendwann gehört, dass was man am ersten Tag des neuen Jahres macht, macht man das Jahr intensiver, öfter und regelmäßiger.

Daher nutze ich jetzt die Zeit und schreibe diesen Blogbeitrag, in der Hoffnung das Blog hier dieses Jahr mit leben zu füllen.

Schreiben ist und war für mich immer Arbeit. Lesen dagegen dient mir zur Erholung. Ich habe im Dezember, seit langer Zeit mal wieder, ein Buch angefangen zu lesen. Und jetzt, am ersten Tag des neuen Jahres, fange ich mit dem schreiben an.

Mir ist immer noch nicht klar, wohin die Reise hier im Blog gehen soll. Es soll aber ein privates Blog bleiben, wo ich über Gott und die Welt schreibe. Möchte mich hier auch einfach mal auskotzen können.

Mein grober Plan ist es dieses Jahr hier mindestens 52 Blogbeiträge zu veröffentlichen. Also jede Woche mindestens einen Blogbeitrag. Ja es ist etwas ambitioniert. Wie gesagt, schreiben artet bei mir in Arbeit aus. Gucken wir mal, ob ich mein vorhaben durchhalten kann.

Daher bleibt am Ball und packt das Blog in eure Favoriten oder packt es gleich in euren Feedreader!

Kein Weihnachten und Silvester!

Vor 7 Jahren habe ich das letzte Mal Weihnachten gefeiert. Da war der Weihnachtsbaum aufgestellt, es wurde geschmückt, gekocht, gefeiert. Geschenke gekauft, Familie besucht.

Seit dem Zeitpunkt feierte ich nicht mehr. Warum auch. Ich vermisse es nicht, um ehrlich zu sein. Mir war es immer etwas Stressig. Ja es war schön wenn es soweit war, aber danach war man auch immer ein wenig froh das es vorbei war.

Wenn in diesem Corona Jahr bei mir Weihnachten ausfällt, fällt es nicht weiter auf. Es sind Tage wie alle anderen für mich. Kein Weihnachtsbaum, keine Lichter, keine Dekoration, kein Stress, keine Arbeit, keine Freude.

Mit Silvester sieht es ähnlich aus. Die letzten Jahre habe ich um Mitternacht schon tief und fest geschlafen gehabt. Ich habe nichts verpasst. Dieses Jahr werden mit mir Millionen in diesem Land ähnliches erleben. Ich bin damit also in guter Gesellschaft.

Bin mir sicher das 2020 in den Geschichtsbüchern eine sehr große Rolle spielen wird. Ähnlich wie 1918 und die damalige Pandemie. Man sagt ja das sich die Geschichte wiederholt. Mag was dran sein. Jedenfalls hat man so den Eindruck. Ob in 100 Jahren was ähnliches passieren wird? Wollen wir es nicht hoffen aber möglich wäre es schon.

Wir haben Mitte Dezember. Das Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen. 2021 startet stark vorbelastet und ich bin gespannt wie sich das neue Jahr entwickelt wird.

Modetrends 2021 – Corona Edition

Es ist Samstag. Es sind wieder Wochen vergangen, seit dem ich den letzten Blogbeitrag veröffentlicht habe. Wir befinden uns wieder in einer „Art“ von Lockdown. Corona hat uns immer noch im Griff. Es lässt auch nicht locker. Pandemie kannte ich aus den Geschichtsbüchern. Filme waren zu diesem Thema unterhaltsam, spannend, interessant. Das man aber selber in einer, sogar Weltweiten, Pandemie stecken könnte Lichtjahre entfernt!!!

Vor mir steht die zweite Tasse Kaffee. Kalter Kaffee. Leider ist das Corona Thema es nicht. Ich versuche mich abzulenken. Gucke sehr viele Streams und zocke viel. Zeit hab ich ja, so hoffe ich doch, aber so sicher bin ich mir da nicht mehr so.

Anfang des Jahres habe ich meinen, ich sage es mal so, allwissenden Geburtstag gehabt. Laufe seit dem immer mit einem Handtuch durch die Gegend ;-). Könnte nächstes Jahr der neuste Modetrend werden, neben der Maske. Nur mit Maske und Handtuch bekleidet durch die Innenstädte laufende Menschen. Ich glaube, dieses Bild vor meinem Geistigen Auge, werde ich so schnell nicht mehr los :-).

Wir werden Corona nicht mehr so schnell wieder los. Corona ist gekommen um zu bleiben. Wie die Grippe wird das glaub ich werden. Jedes Jahr das gleiche Paar. Eine sehr tödliche Beziehung. Glaube alle werden das Jahr 2020 scheiße finden.

Stelle mir jetzt noch vor, dass bis Ende des Jahren, neben der ganzen Scheiße die zur Zeit abgeht, noch die Vulkanier Außerirdische den ersten Kontakt mit der Menschheit suchen, um nicht ganz friedlich hallo zu sagen. Das wäre so eine Art i Tüpfelchen auf der Sahnetorte dieses Jahr.

In diesem Sinne, bleibt gesund.

Live long and prosper!

Belangloser Beitrag

Einfach super! Ich reaktiviere hier das Blog, schreibe ein paar Beiträge und lasse es wieder Wochenlang schleifen. Irgendwie typisch ich.

Nicht das ich nichts zu schreiben hätte, ganz im Gegenteil. Es fällt mir einfach nur nicht leicht die Worte aufs Papier zu bringen. Themen hab ich glaub ich genug. Jedoch hält mich etwas davon ab diese aufzuschreiben.

Und wenn ich einen Blogbeitrag dann verfasse, und auf Veröffentlichen klicke, ist dieser meist irgendwie dann doch so belanglos, dass man diesen gleich wieder löschen könnte.

Wie diesen hier.

Strange New Worlds

Heute wurde die Katze aus dem Sack gelassen. Demnächst gibt es eine weitere neue Star Trek Serie mit dem Titel Strange New Worlds.

Ich bin hin und weg, weil ich damit nicht gerechnet habe und weil Captain Pike endlich seine Serie bekommt. In Star Trek Discovery haben viele Zuschauer den Charakter Pike ins Herz geschlossen. Auch ich finde Pike als Captain der Discovery Gold 😉 richtig. Schön zu hören das Star Trek wieder etwas mehr Aufmerksamkeit erfährt.

Es wurde ja nach der Star Trek Serie Enterprise (2001-2005) ruhig um das Franchise. Mit den Filmen zeigte sich aber, dass da wieder etwas Bewegung in die Sache kommt. Fans wünschten sich glaub ich dann wieder eine neue Serie und bekamen Star Trek Discovery.

Trekkies sind meiner Meinung nach gespalten was es die Serie angeht. Wie man aber sieht konnten einige Charaktere (Schauspieler) überzeugen und so kommt jetzt, nach der Corona Pandemie, die neuste Star Trek Serie Strange New Worlds mit Captain Pike auf der Brücke der USS Enterprise.

Logischer weiße ist auch Spock von der Partie. Der Wissenschaftsoffizier darf natürlich nicht fehlen. Außerdem und das wurde auch meiner Meinung nach höchste Zeit, gibt es einen weiblichen Nr. 1 auf der Brücke.

Ich werde jetzt natürlich aufmerksam alle News um die neue Serie verfolgen und hier das ein oder andere mal darüber schreiben. Wer mag kann ja das schon mal gucken gehen 🙂 .

Ich nehme teil bei der Blogparade Lieblingsserien

Peer veranstaltet wieder eine Parade 🙂 eine Blogparade um genauer zu sein. Ich dachte mir, ich mach einfach mal mit. Worum geht es in dieser Blogparade? Das Thema dreht sich um Lieblingsserien. Wir sollen 5 bis 10 Serien auflisten, die wir mögen und weiter empfehlen würden. Wenn das so ist hau ich mal in die Tasten.

STAR TREK

Junkie ich bin 🙂 müsst ihr wissen. Mittlerweile gibt es 7 Star Trek Serien, die Zeichentrickserie / Animation und Star Trek Short Treks lasse ich hier mal außen vor. Ich fasse alle Serien mal frech als eine Empfehlung zusammen. Die neusten zwei Star Trek Serien sind Discovery und Picard. Nicht jeden Star Trek Fan aka Trekkie gefallen diese 2, aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich und auch gut so.

Dann hätten wir da:
Raumschiff Enterprise (1966-1969).
Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert (1987-1994)
Star Trek: Deep Space Nine (1993-1999)
Star Trek Raumschiff Voyager (1995-2001)
Star Trek Enterprise (2001-2005)
Star Trek Discovery (ab 2017)
Star Trek Picard (ab 2020)

Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI

Akte X wer kennt die Serie bitte schön nicht? Mulder und Scully ermitteln als FBI Agenten in mysteriösen Fällen. Ganz schön spooky 😉 dazu ein kurzer Ausschnitt .

Battlestar Galactica

Das Original stammt aus dem Jahr 1978 und ist vielleicht als Kampfstern Galactica besser bekannt. Battlestar Galactica ist eine Neuinterpretation

Magnum

Magnum ein Privatdetektiv, welcher auf Hawaii lebt und arbeitet und dabei einen roten Ferrarie 308 GTS fahren darf.

Airwolf

Airwolf war eine Serie, wo ein Hubschrauber mit bis zu Mach 3 fliegen konnte 🙂 .

Das A-Team

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert 😉 . Und „Das A-Team“ funktionierte als Serie, zum damaligen Zeitpunkt, äußerst erfolgreich.

Remington Steel

Schon wieder Privatdetektive als Hauptrolle der Serie Remington Steel.

Trio mit vier Fäusten

Und dann bleiben wir bei Detektiven. Trio mit vier Fäusten, der Titel sagt schon einiges.

Quincy

Quincy ist ein Gerichtsmediziner und wahrscheinlich dient er für viele neueren Serien als Vorlage 😉 .

Matlock

Matlock ist Anwalt und was für einer.

So 10 Serien welche unter anderen zu meinen Lieblingsserien gehören. Wie man feststellt sind die alle Asbach Uralt 🙂 . Wenn ich mir die anderen Blogparade Beiträge der anderen Teilnehmer angucke, so nennen alle neuere Serien. Ja ich mag auch die neueren Serien sehr, aber habe mich hier auf die älteren konzentriert, weil diese es sind welche mir in meiner Kindheit, Jugend in positiver Erinnerung geblieben sind.

Kapitän auf der Brücke

Schiffe versenken macht Spaß, es sei den man fährt das Schiff, was versenkt wird. Ich spiele jetzt seit Ende 2016 das free to play Spiel World of Warships. Ich spiele nur Just for fun und so sieht auch meine Statistik aus 🙂 .

Ich habe das große Talent sehr früh versenkt zu werden. Dennoch macht es mir Spaß, auch wenn es Tage gibt, wo man nach dem ersten, zweiten Gefecht das Spiel beendet, weil man gefrustet ist das es nicht so läuft wie man das gerne hätte.

Wer möchte kann sich gerne ein eigenes Bild vom Spiel machen und über meinen Empfehlungslink sich einen Account zulegen. Ihr erhaltet darüber während des Spiels ein paar Vorteile, wie nach dem ersten Gefecht, ein Schiff und 7 Tage Premium Spielzeit, um einige zu nennen.

Aber seit gewarnt, es kann süchtig machen 😉 .

Blogger

Keine Ahnung warum aber ich finde es merkwürdig, wenn ich bei Instagram Accounts sehe, dass sich diese Blogger nennen.

Blogger oder Weblogger habe ich ganz anders in Erinnerung 🙂 .
Aber Definitionen ändern sich halt im laufe der Zeit und ich muss mich vielleicht einfach daran gewöhnen 😉 .

Hallo Blogosphäre

Ich bin wieder da, nach langer Abwesenheit, auch dank COVID-19, welches uns alle zu Hause festhält 🙁 .

So dachte ich mir, ich könnte wieder in die Tasten hauen und mein Blogger Leben wiederbeleben.

Gesagt getan. Domain und Webspace waren ja noch vorhanden. Leider der alte Blog nicht mehr, welchen ich damals vor 13 Jahren, also 2007 unter willisblog geführt habe und ca. 2017 dann aufgegeben bzw. löschte.

Jetzt aber geht es wieder los! Ich tauche wieder ein in die Blogosphäre und bin gespannt, was aus dieser wurde und wie sich diese verändert hat.

Gespannt bin ich auch, wie sich das ganze hier auf dem Blog ab jetzt entwickelt und ob meine Motivation aufrechterhalten werden kann.

Von daher schaut ruhig mal öfter vorbei 🙂

Link zu Wikipedia zum Thema Blogosphäre