Valheim am zocken.

Valheim gezockt.

Spielen kann schon mal in Arbeit ausarten und dann ist es gut eine Pause einzulegen. Wie man sieht, hab ich es mir gemütlich gemacht 😉 . Wer Valheim noch nicht kennt, sollte es sich mal angucken. Valheim gibt es seit Anfang Februar in einer Early Access Version auf Steam.

Hier ist mein Lager mit Kisten.

Ich zocke Valheim im Moment im Single Player Modus, sprich alleine. Hatte Valheim aber auch schon mit anderen Mitspielern auf einem Community Server gezockt, was eindeutig vom Vorteil war. Mit mehreren Leuten macht es einfach mehr Spaß und außerdem kann man sich gegenseitig unterstützen. Spieler können sich dann auf etwas spezialisieren. Ich bin hier im Spiel sehr gerne der Typ welche die Axt schwingt. Als Holzfäller macht es mir am meisten Spaß. War also dafür zuständig uns mit Holz zu versorgen. Könnt euch denken, wie voll das Holzlager immer war 😉 .

Der Baum wird dran glauben müssen. Ich besorge uns Holz.

Man kann in dem Spiel regelrecht versinken und Stunden, ach was Tage bzw. Wochen mit unterschiedlichsten Aufgaben verbringen. Wie gesagt, es ist sehr empfehlenswert, meiner Meinung nach. Also auf auf nach Valheim 😉

Der alte Mann und das Meer

Liebes Tagebuch,

lass dir gesagt sein Midlife-Crisis ist kein Spaß aber eine Chance! Dieses Chaos, welches auf einen ein prasselt, kann, wenn es fokussiert und kanalisiert wird, nützlich sein. Leider gelingt dies den meisten nicht. Man verliert den Fokus und, ja ich würde sagen, man gibt sich dem ganzen einfach hin. Ich frage mich, was die beste Möglichkeit ist damit umzugehen. Gibt man sich hin, oder erkennt man die Signale und unternimmt Gegenmaßnahmen?

Ich gebe zu, ich fühle mich in letzter Zeit sehr alt, obwohl ich es nicht wirklich bin, aber es fühlt sich für mich halt so an. Keine Ahnung warum, aber es wird Gründe habe. Möchte erklären das ich mich körperlich alt fühle aber nicht unbedingt geistig. Geistig bin ich, meiner Meinung nach, noch recht jung. Das ist auch etwas was verwirrend wirken kann. Aber wie geht man damit um? Besser gefragt, wie gehe ich damit um?

Um ehrlich zu sein, ich weiß es momentan auch nicht wirklich! Obwohl vielleicht doch? Urlaub, ja genau ich müsste mir mal Urlaub nehmen. Urlaub vom Leben eben. Natürlich wäre das kein normaler Urlaub, nein es wäre ein Urlaub welcher tatsächlich nützlich sein könnte. Obwohl, ich bin kein Urlauber um ehrlich zu sein. Die Urlaube, welche ich machte, kann ich vielleicht an einer oder zwei Händen abzählen. Ok lasst mich mal kurz Rückschau halten und durch zählen damit wir es genauer wissen. Ok ja ich komme auf High five. Also ist es nur an einer Hand 😉

Aber ich merke ich schweife ab. Um ehrlich zu sein, liebes Tagebuch, hab ich keine Ahnung was ich zum Ausdruck bringen wollte. Geistig jung schrieb ich doch vorhin noch und jetzt das? Scheine auch geistig alt zu werden bzw. zu sein. Vielleicht bilde ich mir ja auch was ein! Einbildung ist auch Bildung! Sagt man doch oder? Darf man sich in meinem alter etwas einbilden? Frage natürlich für einen guten Freund 😉 . Aber lassen wir mal den Spaß bei Seite, worum geht es mir eigentlich? Wenn ich das wüsste wäre doch sehr vieles einfach einfacher.

Wie du siehst, liebes Tagebuch, bin ich auch nur ein Mensch!

Der mit dem Pinsel tanzt

Es wird langsam wieder Zeit den Pinsel zu schwingen. Eigentlich hatte ich heute vor diesbezüglich aktiv zu werden. Wollte zum Künstlergroßmarkt heute fahren aber dann doch noch in letzter Sekunde mich um entschieden. Muss das aber für nächste Woche mir fest vornehmen. Ich will wieder malen!

Q schon in der ersten Star Trek Picard Folge angedeutet.

Die Star Trek Community fiebert der zweiten Staffel Star Trek Picard entgegen. Der neuste Trailer zeigt die Rückkehr von Q und dabei, tja was soll ich sagen, gab es schon in der ersten Star Trek Picard Folge nach wenigen Minuten schon den Hinweis auf Q. Ihr glaubt mir nicht? Guckt die Szene wo Data und Picard Karten spielen und ihr seht dies!

Faszinierend, wie Spock sagen würde ,-|

Phantastika Magazin. Neuer Name wegen Corona Pandemie

Wer sich für Science – Fiction interessiert, wird auch das Corona Magazin kennen. Ja genau gelesen Corona Magazin. Diese haben sich jetzt umbenannt, was man sehr gut nachvollziehen kann. Niemand möchte glaub ich diesen Namen hören, lesen oder als Titel oder was auch immer nutzen. Schade ist es dennoch, da man dazu, wie auch immer geartet, gezwungen wird es zu ändern. Unter dem Namen firmierte das Magazin glaub ich schon seit 1997, also verdammt lang her.

Fand sehr spät zur Musik

Wenn mich meine Erinnerungen nicht täuschen, habe ich Musik für mich erst doch recht spät entdeckt. Vielleicht hörte ich als Kind mal passiv Radio mit, oder während eine Autofahrt, aber das man Musik aktiv konsumiert, dass passierte bei mir glaub ich recht spät.

In meiner Jugend war ich nie jemand der Stundenlang sich die Musiksender rein zog. MTV gab es damals in Deutschland noch nicht. Erinnere mich nur wage, dass glaub ich in meiner Jugend VIVA ausgestrahlt wurde. War in meiner Klasse dann natürlich bei den Mitschülern ein Thema, welches mich aber nicht so sehr interessierte.

Dennoch schaute ich mal kurz beim Sender vorbei und machte mir mal ein eigenes Bild bzw. bildete mir meine eigene Meinung. Erinnere mich, dass mich da das Musikvideo von Meat Loaf geflascht hat. Es stammte aus dem Album „Bat Out of Hell II : Back into Hell“ und das Lied war „I´d Do Anything For Love (But I Won´t Do That)

Das Video zog mich in seinen Bann und ich schaute es mir über Wochen mehrmals an. Irgendwann erreichte ich aber den Punkt, wo man sich satt gesehen und gehört hat. Dennoch war das glaub ich das Jahr, in dem ich damit anfing dann nicht nur passiv Musik zu konsumieren.

Zum Thema Musik wird es demnächst hier öfter mal Beiträge geben da ich dazu noch das ein oder andere erzählen / schreiben kann und weil auch zur Zeit das Thema Musik auf ein andere Art und Weise in mein Leben getreten ist.

Nachtrag: Hier noch das Video welches ich meine

Du bist doch nicht ganz dicht!

Cherry, Cherry Lady 🙂 ah nein meinte nicht das Bohlen Lied sondern die neue Tastatur, welche ich mir bestellt habe. Das besondere an der Cherry Tastatur ist, dass diese Wasserdicht ist. Man kann diese also unter der Spüle sauber machen / kriegen. Das ist wirklich vom Vorteil! Ich habe in der Vergangenheit leider die ein oder andere Tastatur unbrauchbar gemacht, weil ich diese gereinigt habe. Da dachte ich mir mal, jetzt probiere es mal aus, wenn du solch eine Tastatur kaufst. Zwar ist die nicht ganz so günstig, wie meine sonstigen Tastaturen, welche ich bis jetzt gekauft habe, aber das ist es mir im Moment wert! Und habt ihr auch eine Wasserdichte Tastatur am Start?

Freizeit während Corona

Freizeitgestaltung während Corona. Wie sieht die bei euch so aus? Ich gucke sehr viele Serien und Filme. Am liebsten Star Trek und Sciecne-fiction. Des Weiteren spiele ich hin und wieder World of Warships. Wie hier schon mal glaub ich erwähnt.

Außerdem lese ich sehr viel. Jetzt im Moment keine Bücher eher Blogs, RSS Feeds in meinem Feedreader und Nachrichten Webseiten. Das Lesen begleitet mich seit meiner Kindheit. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich meinen ersten Bücherei Ausweis erhalten habe. Am ersten Tag holte ich mir 6 oder 7 Bücher und brachte diese gelesen am gleichen Abend zurück.

Ich entdeckte damals die WAS ist WAS Bücher. Saugte wie ein Schwamm die Sachen in mich auf. War begeistert und konnte nicht genug davon kriegen. Danach gab es Phasen, wo ich wenig oder gar nicht mehr gelesen habe. Dann musste ich ein Jahr mit der Bahn pendeln. Dies gab mir die Gelegenheit wieder zu lesen.

Ich las zu dieser Zeit sehr viel. Ich habe auch sehr viel Geld für Fach und Sachbücher ausgegeben. Es lohnte sich aber da lesen bildet. Aus Büchern bzw. Literatur hab ich sehr viel für mich mitnehmen können. Im Moment hab ich eine kleine Büchersammlung von etwas über 160 Büchern.

Nicht viel aber auch nicht wenig so ein Mittelding halt. Davon sind nur sehr wenig Romane, viel mehr Fach und Sachbücher. Aber das ist okay für mich. Jeder hat seine Vorlieben was es Literatur angeht. Der eine ist eher der Romantype der eine, so wie ich, Fach und Sachbuch Fan. Was lest ihr so?

Das Q Kontinuum ist back.

Oh man, ich habe den ersten Trailer zu Picard Staffel 2 gesehen. Anspielung an Q macht neugierig. Wir werden wieder das omnipotent Wesen zu Gesicht bekommen.

Ich freue mich schon, die Vorfreude steigt, doch man muss sich noch gedulden. Des Weiteren gibt es die nächste Staffel Star Trek Lower Decks. Eine dritte Staffel ist auch schon in Planung.

Über den nächsten Star Trek Film hab ich mich noch nicht schlau gemacht, werde es aber die Tage nachholen. Denke aber das man nicht so bald was von hören wird.

Waldbaden hab ich vor

Einfallslos in letzter Zeit. Irgendwie ist die Laune auch im Keller und die Decke fällt mir auf den Kopf. Überlege mir, wenn das Wetter wieder etwas besser ist, raus in die Natur zu flüchten. Vielleicht mach ich es wie die Japaner und betreibe Waldbaden. Früher war ich oft draußen in der Natur unterwegs. Als Kind konnte man mit Freunden den Wald erkunden und Abenteuer erleben.

Man trank eiskaltes Wasser aus Bächen und machte sich keine Sorgen um mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit. Heute glaub wäre es nicht mehr so unbeschwert möglich. Wir hatten im Wald sogar ein Wildschwein und Reh-Gehege. Manchmal roch der Wald und die Gehege so richtig intensiv nach Natur, wenn es geregnet hat zum Beispiel.

Einige Ecken des Waldes kannte man fast auswendig. Es war auch nicht so gefährlich von kranken Bäumen erschlagen zu werden. Dennoch verletzte man sich beim toben hin und wieder. Aufgeschlagene Knien, Kratzer und andere Wunden zog man sich halt automatisch zu. Gehörte dazu und mit etwas pusten war alles wieder gut.

Daher schreib ich mir jetzt auf meine To Do Liste Waldbaden auf, so schnell es das Wetter zulässt. Waldbaden tut gut, man kommt auf andere Ideen und es unterstützt auch die Gesundheit. Man kommt auf andere Gedanken, Ideen und bekommt mal den Geist etwas frei, zur Zeit verdammt wichtig. Wie gesagt wenn einem die Decke auf den Kopf fällt hilft es ein wenig aus der täglichen Routine auszubrechen, sonst kommt man sich wie bei täglich grüßt das Murmeltier vor 😉

In diesem Sinne, geht Waldbaden.