Willi´s Blog

Willkommen 2022 und aus und vorbei 2021

Neues Jahr neues Glück und neuer Blogbeitrag zum Start ins Jahr 2022. Gewöhnungsbedürftig die ersten Tage das neue Jahr auszuschreiben. Auch, weil es halt komisch ausschaut. Nach 20 ist man gewohnt die 21 zu schreiben und zu sehen. Jetzt machen wir so gesehen einen Sprung ins neue Jahr und schreiben 2022 und die 21 lassen wir mal weg. War ja auch so ein bescheidenes Jahr, wie 2020 schon anfing. Nicht so prickelnd.

Ein Jahresrückblick auf 2021 kann ich mir hier im meinem Blog sparen, jedenfalls denke ich mir das, da es nicht wirklich viel zu schreiben gibt, was es das Blog angeht. Aus den gewollten 52 Blogbeiträgen 2021 wurden am Ende nur 35 und somit 17 Blogbeiträge weniger als angedacht. Dennoch bin ich selbst mit den 35 Blogbeiträgen zufrieden soweit. Klar nehme ich mir auch dieses Jahr das Ziel mehr zu schreiben. Also bleibt dabei und schaut vorbei ;-).

Für 2022 hab ich keinen Blogplan oder einen roten Faden was es die Themen angeht. Ich glaube, wie all die Jahre zuvor, wird es hier von allem was zu lesen geben. Es ist halt so, dass man über Gott und die Welt schreiben kann. Gebe zu, es ist schon alles mal geschrieben worden, aber nicht von mir 😉 . Daher, so hoffe ich, dieses Jahr das Blog auch weiterhin mit neuem Willi Content versorgen zu können.

Zielvorgaben möchte ich mir nicht machen! Obwohl ich sehr gerne Beiträge mit über 400 Wörtern schreiben möchte. Der ein oder andere Leser wird jetzt sagen, dass es damit nichts wird 😉 kennen Sie doch meine letzten Beiträge hier im Blog zu genüge. Ich lasse mich jedenfalls von mir selber mal überraschen! Apropos überraschen, was gab es bei Euch zu Weihnachten? Fragen kann ich stellen, aber Antworten darf ich nicht erwarten, wie auch ohne eine Kommentarfunktion im Blog 😉

Vielleicht sollte ich das wenigstens mal prüfen und vielleicht die Funktion in der Zukunft doch noch aktivieren. Ich muss die Tage mal also gucken und mich informieren. Ihr werdet es ja schon mitkriegen wenn die Funktion aktiviert und zu Verfügung steht. Und bis dahin seit Ihr einfach nur stille Leser dieses Blogs und Texte. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein frohes Neues Jahr.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: