Kategorie-Archiv: Telekommunikation

Handys oder Tricorder?

Mein Handy hat zur Zeit mehr Funktionen und Rechenleistung als manch ein Computer anno dazumal. Und nun bringt Sony-Ericsson ein Handy auf dem Markt, welches Kompakten Digitalkameras Konkurrenz machen könnte. Sage und schreibe 8 Millionen Pixel für eine Handykamera. Wenn es so weiter geht, könnten wir in einigen Jahren ein wahrhaftes Multitalent in der Jackentasche mit uns rumtragen. Ein Gerät welches Funktionen integriert von denen wir heute nicht mal wissen das wir sie brauchen werden.

Heute können wir Telefonieren, Fotografieren und Videos aufzeichnen. Des Weiteren Navigieren einige mit Handys durch die Weltgeschichte. Emails können auch viele schon versenden und empfangen und von SMS erst gar nicht zu sprechen. Terminkalender und Aufgaben Verwaltung gehören auch schon bei günstigen Modellen zu guten Ton. Doch was könnten wir noch alles im Handy integrieren?

Wie wäre es mit Temperatur und Luftfeuchtigkeitsmesser? Oder einem Lasermessgerät? Projektoren versucht man soweit ich weiß auch schon ins Handy zu integrieren. Doch was könnte man noch gut gebrauchen? Wie wäre es mit einer Universalfernbedienung? Ich glaube das wäre gar nicht mal so eine schlechte Idee, oder?

Cyberwar III

Ich habe ja schon vor etwas lngerer Zeit einige kleinere Beitrge zum Thema Krieg im Internet geschrieben. Im Grunde sind diese vom guten “content” sehr weit entfernt. Dennoch macht man sich als Internetnutzer darber so seine Gedanken, den im Falle eines Falles wrde das Leben im Netz massiv eingeschrnkt werden. Heute lese ich bei Telepolis dann diesen Artikel und muss an meine Beitrge und Gedanken zu diesem Thema noch einmal etwas grbeln. Ich kann euch das Lesen dieses Artikels nur empfehlen.

Meine lteren Beitrge zum Thema:
Cyberwar
Cyberwar II
Der 3 Weltkrieg im Internet?

Handy am Ohr mit Quad-Core

Golem berichtet ber Quad-Core ARM Prozessoren, welche 2010 in Handys und anderen Gerten zum Einsatz kommen sollen. Die Daten klingen schon mal recht interessant und auch die dazu ntige Software, in Form des Betriebssystems SymbionOS fr Handy z.B, soll die Prozessoren untersttzen. Jetzt kann man nur noch spekulieren, was man mit diesen Gerten noch alles mehr machen knnte, als es bis jetzt schon der Fall ist. Wird das Handy mit diesen Prozessoren in der Lage sein, den Anwender noch mehr (ntzliche) Funktionen zu bieten?

Reichst du mir mal das Salz rber?

Salz hat im Grunde nichts oder wenig mit Telekommunikation zu tun. Das knnte sich in Zukunft vielleicht ndern. Wie man jetzt herausfand, knnte Salz in Zukunft zu einem ultra schnellen optischen Schalter werden. Somit steht einem Einsatz in der Telekommunikation nichts im Wege. Jetzt heit es forschen und Entwickeln.

via: Wissenschaft

Networking mit Hilfe vom Blogs

Robert schreibt in seinem Beitrag darber, dass Er mit Hilfe seines Blogs, mit mehr Menschen in Kontakt kommt, als es frher ohne mglich gewesen ist. In der Tat ist ein Blog bzw. eine online Prsenz ein guter Multiplikator um mit anderen Menschen in Kontakt und ins Gesprch zu kommen als es ohne der Fall wre. Fr einige ist die Hemmschwelle jemanden virtuell, per Kommentar, Kontaktformular oder E-Mail anzusprechen kleiner als wenn man jemanden persnlich gegenberstehen wrde. Der erste Kontakt fllt leichter und baut Hrden ab. Sollte man sich dann spter irgendwann mal persnlich ber den Weg laufen, ist durch den Virtuellen Kontakt schon ein kleines Fundament da, auf dem man weiter aufbauen kann. So ist es durch das vorherige “Virtuelle Kennenlernen” eher wahrscheinlich mit Menschen Persnlich in Kontakt zu kommen, welche hnliche Interessen, Berufe, Hobbys oder sonstiges haben, als die Wahrscheinlichkeit solche Menschen drauen im Supermarkt, in der Bcherei oder sonst wo anzutreffen, da man ja woher ber diese Menschen nichts erfahren hat. Blogs sind meiner Meinung nach, ein gutes Hilfsmittel Networking in welcher Form auch immer, zu betreiben.

Cyberwar

Wie ich schon vor einigen Tagen hier geschrieben habe, knnte in Zukunft der Krieg auch im Internet stattfinden. Was bedeutet das fr uns? Das wir vielleicht alle von einem Krieg demnchst strker betroffen werden als wir es jetzt z.B. sind. Kriege werden auf der ganzen Welt ausgetragen. Sehr weit Weg, somit auch nicht stndig im Gedchtnis prsent und unmittelbar betroffen sind wir hier in Europa ja auch nicht. Doch wenn der Krieg sich strker ins Internet verlagert, kann jeder von uns davon stark betroffen sein. Unsere gewohntes Leben mit dem Internet wird massig gestrt werden. Wir werden vielleicht berhaupt nicht uns einloggen knnen. Von Homebanking, Einkaufen bei Ebay oder Amazon ganz zu schweigen. Viele Unternehmen knnten dadurch sogar vom Markt verschwinden, weil Sie so groe Umsatzeinbussen verzeichnen, dass Sie in wenigen Tagen Insolvenz anmelden und die Mitarbeiter entlassen mssten. Klingt ziemlich an den Haaren herbeigezogen ich wei aber durchaus mglich in der heutigen Zeit. Wie man hier bei Heise nachlesen kann, werden die Angriffe in den letzten Monaten und Jahren heftiger. Das lsst einen schon ein wenig grbeln.

Der 3 Weltkrieg im Internet?

Findet der 3 Weltkrieg vielleicht im Internet statt? Dieser Gedanke geht mir schon seit Wochen durch den Kopf. Wie der ein oder andere schon gehrt hat, gab es mehrere Cyberangriffe gegen Regierungen. Jetzt lese ich heute bei Heise, dass China Plne hat bis 2050 die Vorherrschaft im Cyberspace an sich reisen zu wollen. Irgendwie finde ich jetzt die ganzen Science-fiction Filme und Serien, welche sich mit dieser Thematik beschftigt haben, nicht mehr als Fiktion. Die Realitt steht vor der eigenen Haustr, sei es als Bedrohung von auen oder sogar aus dem inneren.

Weitere Infos bei Heise

Nachtrag: Ein weiterer Bericht bei Computerbase

Der Planer in Echt oder das Internet der Dinge

Kann sich noch jemand an die Speditionssimulation der Planer erinnern? Davon gibt es 3 Teile welche den Alltag einer Spedition darstellt. Im Spiel plant man die Transporte der Waren per, LKW, Zug oder Flugzeug. Das Ziel ist es natrlich so viel Gewinn wie mglich zu erwirtschaften. Das war einer meiner Favoriten auf dem alten guten 486. Lang, lang ist es her.

Nun stolperte ich ber einen sehr ausfhrlichen und langen Beitrag bei Tecchannel ber die Technik, welche in und rund um eine Spedition zum Einsatz kommt. Mit Hilfe der RFID Chips, versucht man den Ablauf der Routen z.B. zu optimieren. Im Grunde mchte man hnlich wie die Pakete, welche im Internet durch das TCP/IP Protokoll transportiert werden, mit LKWs, Zgen, Flugzeugen, Schiffen fr den Versand von Gtern umzusetzen. Des Weiteren kommt spezielle Software zum Einsatz, welche die Planung des bentigten Personals berechnet und und und. Es wre viel zu viel das ganze hier wiederzugeben, daher verweie ich auf de Beitrag aber Achtung es gibt viel zu lesen, es Lohnt sich aber!

via: Tecchannel Artikel ber IT in der Logistik ACHTUNG sehr langer Text zum Lesen.

Ich lass mich scheiden

Und zwar von meinen Telefon und DSL sowie Internet Anbieter. Nach dem ich mich mal umgeschaut habe und die Preise sowie weitere Konditionen prfte, habe ich mich heute Abend dazu entschlossen zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Es ist nicht so, dass ich mit meinem alten und noch jetzigem Anbieter unzufrieden war, ganz im Gegenteil, bis jetzt lief alles sehr gut. Nur die Monatlichen Kosten sprich die Grundgebhren, da so gut wie keine weiteren kosten angefallen sind, waren recht happig, im Vergleich zu den Angeboten die es seit neustem gibt. Sollte es mit meinem neuen Anbieter Probleme geben, so habe ich schon vorgebeugt, in dem ich einen Anbieter gesucht habe, welcher keine Vertragslaufzeit hat um sofort bei schweren Problemen wieder wechseln zu knnen. Bin jetzt gespannt, wie flink die mit der Bereitstellung des neuen Anschlusses sind und ob ich den Unterschied in der Geschwindigkeit merken werde, da der neue Doppelt so schnell sein knnte wie mein jetziger. Drckt mir die Daumen das alles gut geht und ich mich nicht rgern brauch, habe ja sowieso schon viel zu viele graue Haare, fr mein alter ;-)